LIP:UsbStickImage

Aus FSMPI Pub Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Linux-Installations-USB-Stick erstellen[Bearbeiten]

Herunterladen der Imagedatei[Bearbeiten]

Auf den USB-Stick wird ein "Image" kopiert, das alle zum Installieren von KUbuntu 15.10 benötigten Dateien enthält. Außerdem sind da ein Haufen Hilfsprogramme dabei, die bei eventuell auftretenden Problemen helfen sollen.

0. Ladet die Linux-Install-Party Image-Datei [1] herunter, speichere sie auf deinem Computer.

Kopieren der Imagedatei auf den USB-Stick[Bearbeiten]

Es reicht nicht die Image-Datei einfach auf den Stick zu kopieren. Sie muss mit einem speziellen Programm drauf geschrieben werden, damit Dein USB-Stick zu einem bootfähigen Linux-Install-Stick wird.

Windows[Bearbeiten]

  1. Schließe einen leeren USB Stick von mindestens 8GB Größe an deinen Computer an.
    Tipp: Entferne alle anderen USB-Sticks und externe Festplatten von deinem Computer, damit es zu keinen Verwechslungen kommt.
  2. Lade das Programm "USB Image Tool" herunter und starte es.
    01 Download.png
  3. Wähle links den (leeren) USB-Stick aus.
    Tipp: Falls links garkein oder nicht der richtige USB-Stick angezeigt wird, versuche unten in der Mitte auf "Rescan" zu klicken.
    02 Stick.png
  4. Wähle unten "Restore"
  5. Im Datei-Öffnen-Dialog: Wähle die heruntergeladene Imagedatei aus
    03 Image Auswählen.png
  6. Bestätige die Sicherheitsabfrage, nachdem du überprüft hast, ob sowohl das Image als auch das Ziellaufwerk richtig ist.
    04 Abfrage.png
  7. Warte, bis das Tool das Image fertig kopiert hat.

Linux[Bearbeiten]

  1. Schließe einen leeren USB Stick von mindestens 8GB Größe an deinen Computer an.
    Tipp: Entferne alle anderen USB-Sticks und externe Festplatten von deinem Computer, damit es zu keinen Verwechslungen kommt.
  2. stelle sicher, dass zur Zeit kein Programm auf den USB-Stick zugreift. Das betrifft auch shells, die ihr working-directory im Moment auf dem Stick haben (das heißt, die, mit denen du gerade auf dem Stick bist).
  3. öffne die Laufwerksverwaltung, und wähle in der "Speichergeräte"-Leiste deinen USB-Stick aus.
    1. Merke dir den Pfad des Gerätes, den du unter "Gerät" in der Tabelle rechts ablesen kannst.
    2. klicke Hintereinander auf alle Partitionen (meistens nur eine), welche als Unterblöcke des Blockes unter Datenträger angezeigt werden (bei nur einer Partition ist da also nur ein großer Block), und betätige für jede Partition "Datenträger aushängen". Alternativ hierzu kannst du auch folgenden Befehl ausführen: sudo umount <Gerätepfad>*
  4. verwende folgendes Kommando um das Image zu kopieren sudo dd if=<Quelldatei> of=<Gerätepfad> bs=8M oflag=sync (sudo für SuperUser, if: Input File, of: OutputFile, bs: BlockSize; näheres siehe man dd). Hierbei sollte dd per if den Pfad der Image-Datei, und per of den Pfad zum USB-Stick Gerät (also sollte er mit /dev/ anfangen) übergeben bekommen.
  5. warte, bis der Kopiervorgang abgeschlossen ist.

Apple Mac[Bearbeiten]

Mit "dd", wie oben bei Linux. Siehe "man dd" im Terminal oder hier

Also in etwa:

sudo dd if=/path/to/lipws1213-stick.img of=/path/to/usbdev bs=8M oflag=sync

Aktualisieren der Skripte[Bearbeiten]

Ab dem Sommersemester 2014 können die Skripte auf dem Image nachträglich mit "git" aktualisiert werden. Dazu:

  1. Stelle sicher, dass git installiert ist (auf Linux das Packet "git", auf Windows z.B. tortoise-git).
  2. Der Stick sollte gemountet sein (z.B. /media/ich/MultiBoot/).
  3. Öffne ein Terminal und wechsle in das Verzeichnis, in dem der Stick gemountet ist.
  4. Führe "git pull" aus.
  5. Warte bis "git" fertig ist.
  6. Fertig.